Kalender Quick-View

Nach der gestrigen Zusammenkunft der Abteilung Fußball beim TSV Vilslern können die Verantwortlichen mehr als zufrieden sein mit den erzielten Ergebnissen. Alle Ämter konnten ideal besetzt werden und somit auch die Weichen für eine gute Zukunft des Lerner Fußballs gestellt werden.

Zahlreiche Gäste durfte der Vorsitzende des TSV Vilslern, Anton Kofler, im Sportheim begrüßen. Nach einer kurzen Begrüßung und Erläuterung des Zwecks der Versammlung legten die beiden scheidenden Vereinsmitarbeiter Markus Braun (Abteilungsleiter seit 2011) und Stefan Plieninger (Jugendleiter seit 2013) nach einem kurzgefaßten Rückblick auf ihre jeweilige Amtszeit ihre Ämter nieder. Beide waren über Jahre hinweg stets für den TSV Vilslern im Einsatz, wofür ihnen die Vorstandschaft und die Teilnehmenden Mitglieder mit langanhaltendem Applaus dankten.

Nun wurde der Versammlung die künftig geplante Struktur der Abteilung Fußball vorgestellt.

Viele Pflichtaufgaben, die nicht jedem bekannt waren, wurden erklärt; sei es der Vereins-Schiedsrichter-Beauftragte, der Live-Ticker, der Vereinsmelder oder der Verantwortliche für die Betreuung der Homepage – alles Ämter oder Aufgaben, deren Belegung oder Erfüllung vom BFV erwartet wird. Aber auch die Aufgaben, die sich aus den zu vergebenden Ämtern ansich ergeben, wurden in einem Kurzreferat dargestellt und aufgezeichnet. Eine Vielzahl von Aufgaben, angefangen von der Leitung und Überwachung des Spielbetriebs, über die Rekrutierung von Spielern, Spielerinnen und Trainern, der Planung von Turnieren und Freundschaftsspielen bis hin zum Besuch von Tagungen und Versammlung, transparent dargestellt, verdeutlichtem jedem, welche Verantwortung in der Übernahme des jeweiligen Amtes liegt.

Schnell war man sich einig, dies nicht mehr nur auf einige wenige Schultern zu verteilen, sondern vielmehr die Verantwortlichkeiten in einer klaren Struktur zu vereinen, in der jeder seine Aufgabe hat und kennt, wodurch die Hauptverantwortlichen eine eindeutige Entlastung erfahren sollen.

Nach einer kurzen Diskussion über das neue Organigramm konnten die Kandidaten für die zu besetzenden Ämter gewählt werden. Einses vorweg: Alle Kandidaten wurden einstimmig gewählt! Und so wurde gewählt:

 

Abteilungsleiter:                   Stefan Plieninger

Sportlicher Leiter Herren:      Stefan Braun

Sportlicher Leiter Senioren:   Stefan Huber

Sportliche Leiterin Frauen:    Christina Schott

 

Jugendleiter:                                            Thomas Motzkus

Sportliche Leitung männliche Jugend:          Hans Lehrhuber und Lukas Korber

Sportliche Leitung weibliche Jugend:           Daniel Wiesmayer und Lena Findelsberger

 

Daneben wurden auch einige wichtige Positionen bereits aus der Versammlung heraus besetzt:

Passwesen:                            Anita Lehrhuber

Platzmarkierung:                    Markus Braun (Großfeld) und Tobias Retzer (Kleinfeld)

Vereins-SR-Beauftragter:         Anton Kofler (Erwachsenenbereich) und Tobias Retzer (Jugend)

Platzwarte:                            Stefan Braun (bis auf weiteres), Anton Braun und Josef Plieninger

Öffentlichkeitsarbeit

und Homepage:                      Lukas Korber und Johannes Neudecker

Vereins-Ehrenamts-

Beauftragter:                          Josef Plieninger

Verantwortlicher für das

Vereinspostfach:                      Christian Giebel

Abteilungsleitung Facebook2

Sodann stellten sowohl der neue Abteilungsleiter, als auch der neue Jugendleiter in kurzen Worten dar, was für sie wichtig ist und welche Aufgaben sie vordergründig sehen. So ist das Thema „Zukunft des Fußballs beim TSV Vilslern – Spielgemeinschaft ja oder nein“ bei beiden ganz oben auf der Agenda und soll bis 31.12.2018 mit den möglichen und passenden Partnern abgeklärt sein!

Beim Tagesordnungspunkt Wünsche und Anträge wurde ein respektvoller Umgang mit dem Ehrenamt ebenso angemahnt wie ein sorgsamer Umgang mit den vorhandenen Ressourcen gefordert. Seien es die Anlagen ansich oder die vorhandenen Maschinen und Geräte. Aber auch der Wunsch nach Einheit und Zusammenhalt wurde beschworen und neben dem sportlichen Erfolg als eines der wichtigsten Kriterien für eine erfolgreiche Zukunft festgehalten.

In diesem Sinne auf eine gute Zeit: Einmal Lerner – immer Lerner!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren