Christine und Anton sagen Danke!

 

Eine große Überraschung erwartete mich beim Abschied als Jugendleiter anlässlich der Saisonabschlussfeier am 12. Juni dieses Jahres. Auf Initiative einiger ehemaliger Spieler (mir sind Michael Findelsberger und Lukas Korber bekannt und hoffe keinen zu enttäuschen, der jetzt nicht genannt ist, weil ich nicht weiß wer tatsächlich alles dabei war) wurde zu meinem Abschied eine Sammelaktion gestartet, die einen erheblichen Betrag einbrachte, der von den Sammlern in einen Reisegutschein investiert wurde.

Gemeinsam mit meiner Frau startete ich daher am 06. August nach Belek in der Türkei. Im Club-Hotel Mega-Saray konnten wir sieben tolle Tage verbringen. Erholung pur war in diesem 5-Sterne-Hotel angepriesen und der gute Ruf, der dieser Anlage vorauseilte bestätigte sich in allen Belangen. Angefangen von den Mitarbeitern des Hotels, über die Unterkunft und das Essen, hin zum Animationsprogramm, den Pools und der herrlichen Anlage fanden wir eine perfekte Location, bei der wir uns absolut entspannen konnten. Beide konnten wir für die bevorstehenden Fußballwochen, die erfahrungsgemäß sehr streßig werden die nötige Kraft tanken und wir kehrten am 13. August mit der Gewißheit zurück, dass wir das gesammelte Geld gut investiert hatten.

Es ist schon ein außerordentlicher Beweis der Freundschaft, wenn man zum Ende einer Aufgabe ein derartiges Geschenk bekommt. Es spornt aber auch dazu an, weiterhin für seinen Verein, was der TSV Vilslern in den letzten 17 Jahren für meine Frau und mich auch geworden ist, alles zu geben. Man sieht, dass sich ehrenamtliche Arbeit lohnt, wenn sich soviele junge Leute dem Fußball bei einem Verein widmen. Der Zusammenhalt ist groß und einer steht für den anderen ein um das gesteckte Ziel, wie es auch immer aussehen mag, zu erreichen.

In diesem Sinne nochmals ein herzliches Vergelt´s Gott von Christine und Anton für die riesige Überraschung. Und vergeßt eines nicht: Einmal Lerner – immer Lerner.

Euer Ex-Jugendleiter

Add comment


Security code
Refresh