Seit Jahren spielen bei unserem kleinen Dorfverein Mädchen auch bei Jungenmannschaften im Spielbetrieb mit. Aber erst 2005 wurde erstmals eine Mädchenmannschaft zu einem Wettbewerb des BFV angemeldet. Eine D-Juniorinnen-Mannschaft beteiligte sich an der Niederbayerischen Hallenmeisterschaft.


Zur Saison 2005/06 wurde dann erstmals auch für den Spielbetrieb im Freien eine D-Juniorinnen-Mannschaft gemeldet. In der darauffolgenden Spielzeit konnte neben den D-Juniorinnen auch ein C-Juniorinnen-Team auf Kleinfeld in den Punktspielbetrieb eingreifen.

Eine groß angelegte Werbeaktion im Frühjahr 2007 ließ dann den TSV Vilslern in Sachen Mädchenfußball durchstarten. Ein reger Zulauf in allen Altersbereichen machte es möglich, dass für die Saison 2007/08 insgesamt vier Mannschaften gemeldet werden konnten. Neben den beiden Kleinfeldmannschaften im D- und A-Juniorinnen-Bereich konnten auf dem Großfeld eine C- und eine B-Mädchenmannschaft an den Start gehen.

Mittlerweile haben 55 Mädchen einen Spielerpaß beim TSV Vilslern und weitere Mädchen haben den Trainingsbetrieb aufgenommen, so dass auch in näherer Zukunft eine breite Mannschaftspalette in unserem Verein angeboten werden kann. Ziel ist es, beim TSV Vilslern ab der Saison 2009/10 auch eine Damenmannschaft an den Start zu schicken, in der dann hoffentlich die intensive Arbeit im Mädchenbereich weitergeführt wird.

In diesem Zusammenhang, hat der TSV Vilslern vom Bfv den Sepp Herberger Preis für hervorragende Jugendarbeit erhalten.

Ein ganz besonderes Dankeschön gilt dabei dem Jugendleiter von Vilslern - Kofler Anton - der seit mehreren Jahren kontinuierlich sehr gute Arbeit leistet und somit wohl den größten Teil für diese Auszeichnung beigetragen hat.

 

Add comment


Security code
Refresh