Die BFV-Kampagne „Pro Amateurfußball“ beinhaltet sieben Punkte, mit denen der Verband auf Probleme wie den demografischen Wandel und den damit verbundenen Rückgang an aktiven Nachwuchsfußballern und -fußballerinnen reagieren will.

Eines der Projekte der Arbeitsgruppe „Mädchen“ ist die Einrichtung eines regelmäßig stattfindenden „Schnuppertrainings“  für Mädchen ohne Vereinszugehörigkeit im Alter zwischen 6 und 12 Jahren. Hierbei sollen Mädchen die Möglichkeit erhalten, sich unter Anleitung von Trainern zu bewegen, Spaß zu haben und Fußball zu spielen. Dieses Angebot wird seit 10.10.2011  an verschiedenen Vereinsstützpunkten pro Bezirk in Bayern durchgeführt. Vorgesehen sind wöchentliche oder zweiwöchentliche Termine.

Mit der Aktion „Ballbina kickt“ bietet der BFV die optimale Möglichkeit, fußballbegeisterte Mädchen für diesen immer populärer werdenden Sport zu gewinnen. Vereine wie der TSV Vilslern, die sich in den vergangenen Jahren um die Weiterentwicklung des Frauen- und Mädchenfußballs bemüht haben, wurden ausgewählt, als Stützpunktvereine für dieses Programm tätig zu werden.

Unter der Anleitung von Lizenztrainer Daniel Wiesmayer findet bereits laufend – immer am Freitag um 16.30 Uhr – das Schnuppertraining für Mädchen im Alter von 6 bis 12 Jahren im Rahmen dieses Programms in der Schulturnhalle in Velden statt. Mitzubringen ist dabei nur geeignete Sportkleidung. Eine Mitgliedschaft beim TSV Vilslern ist zunächst nicht erforderlich, da alle Teilnehmerinnen über den BFV versichert werden. Die Teilnahme ist kostenlos und völlig unverbindlich.

Ein Einstieg ist übrigens jederzeit möglich!

Falls noch Fragen offen sind, dann einfach anrufen beim Ansprechpartner des TSV Vilslern für die Aktion „Ballbina kickt“, Daniel Wiesmayer, Tel. 08742/2250.

Comments are now closed for this entry