Unglaublich...

... aber wussten Sie schon, dass Andreas K. aus H. alias Georg K. aus H. ein Universalservicetechniker bei seinem Arbeitgeber ist?
Er hat ja vor kurzem seine neue Arbeitstelle bei der Firma Flottweg als Servicetechniker begonnen. Sein Lehrmeister/Ausbilder ist der allseits Bekannte Michael S. aus H. alias Magic Mike.
Da Magic Mike die Tätigkeit als Servicetechniker schon länger inne hat, verfügt er über eine gewissen "Weitblick" in der Branche. Darum lernte er Andreas K. als Universalservicetechniker an, um die mehr als anspruchsvollen Aufgaben in ihrem weltweiten Arbeitsgebiet meistern zu können. Auf dem folgenden Bild ist Andreas K. als zetrifugales Wasserwagenausgleichsgegengewicht zu sehen. Hier muss er das genaue Gegengewicht
besitzen um die Zentrifuge im Gleichgewicht zu halten. Dies schafft Andreas K. nur dank seiner besonderen anatomischen Fähigkeit, wo er sein Körpergewicht beliebig um bist zu 10 Kilo, in Extremfällen sogar bis zu 15 Kilo, erhöhen kann.  Er braucht hierzu nur eine gut gekühlte Kiste Augustiner Helles.


Unglaublich...

...  aber wussten Sie schon, da Braun Steff is a Bayern worn. :))

 

Unglaublich...

... aber wussten Sie schon, dass Stefan B. aus O. nebenbei als Doppelgänger arbeitet? Stefan B. imitiert seit neuesten an Keller Steff. Es ist aber zu befürchten, dass er bei seinem Doppelgängerberuf etwas falsch verstanden hat. Grund ist folgender: Als sich die Vilslerner Herrenmannschaft am vergangenen Freitag um 6.00 Uhr Morgen am Sportheim zur Abfahrt ins Trainingslager nacht Going traf, waren alle Spieler und Betreuer anwesend. Nur Stefan B. war nicht am vereinbarten Treffpunkt. Nach reichlichen Überlegungen war klar, wo Stefan B. aufzufinden ist - im Keller vom Steff. :)

Keller Steff

wie man auf den Foto sieht, war Stefan B. im Keller vom Steff. Dort schlief er sehlenruhig, träumte wahrscheinlich noch vom Taufkirchener Volksfest.
Nachdem ihn die Mannschaft sanft aus dem Schlaf gerissen hatte, packte Stefan B. noch seine Sachen fürs Trainingslager damit die Mannschaft endlich Ihre Reise in Trainingslager antreten konnte.

Wie der Unglaublich Redaktion zugetragen wurde gesteht sich Stefan B. ein disziplinarisches Fehlverhalten seinerseits ein und ist
bereit beim Heimspiel gegen Eberspoint 2 Kasten Augustiner für die Mannschaft zu spendieren. Da kann man nur von einem feinen Zug sprechen.:)

Unglaublich …

… aber wussten Sie schon, dass der TSV Vilslern eine neue lustige Türstehercrew besitzt?

Beim Weinfest in Vilsbiburg war diese Delegation, bestehend aus Seise , Kekse , Sebi , Mäx , Jojo Neudecker, Andreas Plieninger, Matthias Maierhofer und Seise im Einsatz. In 2er Teams bewachten Sie die Notausgänge der Stadthalle. Jedes Team hatte einen Funker. Wie man am Funkverlauf erkennen kann, hatten alle en Spaß.-)

 
Mäx: Und los.
Seise: Isar 12 an Isar 13
Mäx: isar 13 es sind 70 jährige grupies vor meiner tür.
Seise: Wann is dann da nachfeier vom weinfest ;-)
Mäx: Am freitag in lern.
Seise: Ouhhh
Kekse: Eiso für de Muse miasn scho a paar Goaßmaß ausaspringa.
Seise: Ach geh....de is doch top ;-)
Jojo: Auf jeden fall. Und ohrstopsl. :)
Mäx: Seise i brauch verstärkung.
Seise: Seitenwechsel johnny
Sebi: I geh steil an da proseccobar
Sebi: IMG-20120915-WA0001.jpg (Datei angehängt)
Sebi: Pröst:-)
Kekse: I geh a glei steil zum Speim.
Kekse: Isar 13 ois sauber.
Seise: Bei uns hengt da schlaz am beidl ;-)
Kekse: Ja sauber deswegn stinkst bei euch so. Aber jetzt Schluss mit da Gaude. Ab jetzt wieder volle Konzentration.
Sebi: Isar 13 bitte kommen
Kekse: Isar 13 hört, was läuft?
Sebi: Kommando trink aus:-)
Kekse: Und los
Seise: Hey jungs hod se scho ebba oane aufgrissn?
Kekse: Da mex verduchts grad aber i glab des wird wieder nix. Ihr werds es ned glam aber unsere neuen Spieler san a da.
Seise: Ja i habs grad gesehen
Kekse: An alle radden lauscht bitte der musik
Sebi: Klasse:-) da.Maier is zu tränen gerührt.:-)
Sebi: Code red Isar 12 an Isar 13 (kekse) bitte Position halten subjekt ist unbewacht.
Kekse : Funker 13 an alle de blonde Ostfriesländerin glaube is total wuschig, bitte an Mex weitersagen.
Kekse : Sorry Zebi aber da Seise war mei Springer weil i schiffen war. Also schleg fürn gloa Seise.
Mäx : Seitenwechsel. Aufgehts.
Kekse : Ach ja Code red +++ Biernot!!! Bitte um Hilfe.
Kekse : Schlank? Eiso nix für die Seise.
Sebi : Isar 12 an isar 14 erbitte lagebericht.
Kekse : Nix bier, marek macht Pause.
Sebi : Isar 14 (jojo)
Seise : Fick dich
Kekse : Donner leck mich doch am Sack.
Jojo: Isar 14 an isar 12. Alles feucht und gschmeidig. Erbitte genau standortkoordinaten.
Sebi : :-) Standort bei der blonden mit einer Flasche Wien
Jojo: Mit da blonden? Bitte um bewertung. Skala 1-10. ( isar 12)
Kekse : Isar 13 an alle. Mex nicht in Sichtweite, blonde Ostfriesin auch nicht. Unser Standort 48grad 26' 55'' N 12 grad 21' 33'' Ost, Höhe 87m laut google earth. Kurz gesagt beim Weiberscheißhaus.
Kekse : Bewertung würde mal sagen eine 7
Sebi : Isar 12 fordert Unterstützung bei Standort hinter da Hütte.
Kekse : Isar 13 verstanden bin glei da.
Jojo: Eine 7? Stattgegeben bitte um sofortigen zugriff. Wiederhole sofortiger zugriff!
Kekse : Schmetter an Ling zugriff  stattgegeben wiederhole stattgegeben
Kekse : IMG-20120915-WA0004.jpg (Datei angehängt)
Kekse : Seise zugriff. Jojo eine glatte 10
Sebi : Kost du moi scharfe Bilder macha.:-)
Kekse : Duad ma leid sie hod a Erbeben von da stärke 10,0 ausgelöst do hams se sogar de kontinentalplatten verschoben...
Sebi : Feierabend Treffpunkt an da bar.
Kekse : Und los
Jojo: Stattgegeben. T- 10 minuten.
Kekse : Sofort.

 

Falls jemand 8 knallharte Türsteher für eine Festivität benötigt die für Ordnung sorgen, Bitte an die genannten Personen wenden.

Die Türsteher werden sicher Ihren Spaß haben.-)

Unglaublich …

... aber wussten Sie schon, dass „das Früchtl“ schön langsam zum Hühnchen mutiert?!?

Wunder wärs ja keins, denn wie von McDonalds Testesser Hans M. aus H. berichtet wurde Christoph F. aus S. in einem Fastfoodschuppen hinter einem Berg Chicken McNuggets entdeckt. Kaum hatte „das Früchtl“ die Hälfte des Haufens vertilgt, konnte er seine Tischnachbarn wieder sehen und grüßte freundlich. Auf die Frage, für wen er denn eigentlich noch eingekauft habe, entgegnete „das Früchtl“ entsetzt: „Natürle nur für Mi!“. Dazu muß man noch wissen, dass sich der selbsternannte Vielfraß nicht mit 20, nein auch nicht mit 40 Nuggets zufrieden gab. Er hat sage und schreibe 52 von den Dingern verputzt.

Reife Leistung Christoph!
 


 Unglaublich …

... aber wussten Sie schon, dass der Thomas E. aus V. 4 mal in einer halben Stunden getroffen hat?

Unser Stürmer Thomas E. aus V. ist nicht als eiskalter Knippser bekannt. Es kommt schon mal vor, dass er mehrere 100%ige Chancen braucht, bis er trifft. Beim letzten Mal hat er auf Anhieb 4 mal hintereinander innerhalb einer halben Stunde getroffen. Es wird gemunkelt, dass bei Thomas E. die Vorbereitung entscheidend ist. Er ließ sich die Sache am Sonntagabend richtig ordentlich durch den Kopf gehen und stellte fest, dass ihm anscheinend beim Wirtsbesuch ein Zauberelexier verabreicht worden war, sodass er gleich 4 mal hintereinander ganz schnörkellos und ohne zu überlegen ins Schwarze traf.

Da kann man nur sagen, weiter so.-) 

Unglaublich …

... aber wussten Sie schon, dass der Edgar W. aus O. alias Gal, hin und wieder als 12ter Feldspieler aufs Spielfeld schleicht? Da Gal ist, wie sicher schon allen aufgefallen ist immer mit 1000% als Trainer bei den Spielen der 1sten und 2ten Mannschaft dabei. Manchmal ist er ein wenig aufgebracht, ein anderes mal gibt er taktische Anweisungen an seine Spieler weiter. In letzter Zeit ist allerdings öfter zu beobachten, dass sich der Edgar W. ziemlich weit ins Spielfeld rein begibt um sich anscheinend für ein Anspiel anzubieten.

Aus verschiedenen Quellen heißt es, dass er beim Vorbereitungsspiel der 2ten Mannschaft in Velden dabei erwischt wurde wie er sich aufs Spielfeld schlich. Ein gegnerischer Außenbahnspieler hat unseren Gal völlig verdutzt gefragt, wie er mit ihm mitten auf dem Spielfeld stand, „Wer jetzt hier verkehrt sei?“ Da Gal meinte daraufhin nur, dass er gleich wieder weg sei. :-) Wenn also da Gal mal wieder aufm Spielfeld steht, dann einfach nichts sagen und darauf hoffen, dass er den Ball bekommt, damit er seine Flügelflitzer-Qualitäten zeigen kann.