Unglaublich …

... aber wussten Sie schon, dass der Sepp F. aus V. nicht nur auf dem Fußballplatz eine gute Figur macht, sondern jetzt auch neuerdings beim Ballett?

Wie den meisten schon aufgefallen sein wird, tankt sich Sepp F. aus V. auch gerne mal vom eigenen Sechzehner bis zum gegnerischen Tor durch. Er umspielt seine Gegner mit einer derartigen Eleganz und Federleichtigkeit, dass es für die Zuschauer ein Hochgenuss ist, diesen perfekten und graziösen Bewegungsablauf von Sepp F. aus V. zu folgen. Dies erkannte auch die Freundin von Sepp, die ihm kurzerhand ein maßgeschneidertes Kostüm eigenhändig anfertigte um sein Talent zu fördern. Auf dem Skiclub Faschingsball konnte ein auserwählter Stoßtrupp der Vilslerner Mannschaft den Sepp in seinen Ballettkostüm bewundern.

Wie man sieht gibt er keine schlechte Figur ab.

 

Böse Zungen behaupten ja, dass der Sepp heimlich Ballettstunden genommen hat und er aufgrund seines jungen Aussehens in der Kinderballettgruppe mittanzen darf.-)

PS: Keine Angst, da Mux wird kein Neuer Torwart. An Mux hat nur das Trikot der Feldspieler nicht richtig gepasst.-)

 


 

Unglaublich …

... aber wussten Sie schon, dass die österreichische Gerndamerie nach 3 FKK- Schneespringern fahndet? Als Tatort wird ein Hotel in Südtirol in der Nähe von Ratschings angegeben. Als Tattag wird der 15.01.2012 genannt. Die Anzeige erstattet ein Biologe der in der verschneiten nächtlichen Winterlandschaft auf Winterschlangensuche ging.

Der Tathergang hat der Biologe wie folgt beschrieben: 

In den frühen Morgenstunden öffnete sich ein Balkontüre des Hotel und es sprangen 3 pudelnackte Personen in einen 3 Meter hohen Schneehaufen. Kurz darauf spitzten drei kleine, zusammengeschrumpelte, einäugige Babyanaconda- Schlangen durch den Schnee. Die drei nackten Personen, rannten sofort wieder ins Hotel zurück. Wahrscheinlich hatten diese 3 Personen die 3 kleinen, zusammengeschrumpelten, einäugigen Babyanaconda- Schlangen auch gesehen Und bekamen furchtbare Angst.

Beim zurücklaufen ins Hotel fiehlen die Namen Steff, Mäx und Gerke, wie der Biologe berichtete. Wer diese Personen kennen sollte, der soll sich bei der Gerndamerie in Österreich melden, damit diese Personen zu diesem Vorfall befragt werden können um ein eventuelles Leben der einäugigen Anaconda zu bestätigen.

Die Gerndamerie hat den Aufruf zur Mithilfe überwiegend an die weibliche Bevölkerung gestellt.-)

 


 

Unglaublich …

... aber wussten Sie schon, dass der altbayerische Brauch des Fensterlns wieder gelebt wird?

Aus unbestätigten Quellen heißt es, dass der Wirtsbua Matthias Z. aus O. mit einem Kumpanen, dessen Name nicht bekannt ist, in der Nacht vom 09 auf den 10.03.12 beim Fensterln erwischt wurde. Matthias Z. aus O. forderte seinen Helfer auf ihn auf das Vordach zu heben, damit Matthias Z.aus O. an das Fenster seiner angebeteten Prinzessin Katharina zu Veitsberg anpirschen konnte. Die Angebetete erwartete ihren Gipfelstürmer bereits. Der Wirtsbua konnte aber nicht in das Schlafgemach der Prinzessin Kathi zu Veitsberg eindringen, weil so ein saudepperts, neimoderns Flianggada im Weg war. Daraufhin rief Matthias Z. aus O. seinen treuen Mitstreiter herbei, der ihm vom Dach runter helfen musste, damit er bei der Haustüre, die ihm seine Herzensdame voller Vorfreude öffnete, rein marschieren konnte.

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann …. noch heute.-)

PS: Es wird berichtet, dass der treue Mitstreiter von Matthias Z. aus O. zum Dank nicht im Freien nächtigen brauchte. Er bekam einen gemütlichen Platz neben dem Hasenstall, in dem der königliche Hase seine Unwesen trieb.


Unglaublich …

... aber wussten Sie schon, 

... dass da Egi dreißge worn is?-))

... dass da Gerge 5 Wochen beim Wirt nur Wasser getrunken hat?

Add comment


Security code
Refresh