Unglaublich ...  

 … aber wussten Sie schon, dass manche Spieler der Ersten bzw. Zweiten Mannschaft nicht nur auf dem Spielfeld durch spektakuläre Aktionen auffallen, sondern auch neben dem Spielfeld durch außergewöhnliche Aktionen Aufsehen erregen? Vor allem beim gemeinschaftlichen Fischgrillen am Karfreitag wurde dies wieder sehr deutlich.

Wie auf dem folgenden Bild zu sehen ist, versucht sich der praxisorientierter Uni- Student Andreas P. aus V. seit neuesten als "Hochdruck Kompressionsgrillanzünder" um eine optimale Glut für das bevorstehende Fischgrillen zu erzeugen. 
 

Schön zu sehen ist, dass sich unser Neuling Ludwig S. aus T. sehr schnell ins Team integriert hat. Er ist jetzt gerade mal 2 Monate bei den Lernern und hat es schon ins Unglaublich geschafft. Respekt, das ist ein neuer Rekord ;-) 
Unserem Sternekoch Ludwig S. aus T. ging es beim Grillen nicht schnell genug, sodass er sich das High-Tech-Grillbeschleunigergerät der 70er Jahre, vormals auch bekannt als "Vorwerk Taifun-Tornado 6000", von seinem Chef Anton K. aus U. besorgte, damit der Grill möglichst schnell auf Betriebstemperatur kommt. 
 

Beim nächsten Schnappschuss wird deutlich dass der Teamgeist stimmt. Hier ist die "Hofbrucker Spülconection" in Aktion zu sehen. Hier ist zu erkennen, dass jeder das macht, was er am Besten kann.-) 


@Damenmannschaft: Vielleicht kann man sich ja das ein oder andere abschauen von den Herren und sogar nachahmen :) Manche denken an alltägliche Sachen wie z.B. kochen oder abwaschen, andere denken eher an solche Aktionen, die die Herrenmannschaft nach der Kabinenparty gegen Aham geliefert haben. Hier hieß die Devise 1, 2, 3 Oberkörperfrei, A, B, C Doppel…..-)))) 


Unglaublich ...  

 … aber wussten Sie schon, dass der Matthias S. aus H. allergisch gegen das weit verbreitete Oarkarran ist? Nach einer ersten groben Diagnose des bekannten Dr. Markus B. aus O. (auch bekannt als Dr. dem die Frauen vertrauen), wird diese allergische Reaktion durch die roten Ostereier ausgelöst. Dr. Markus B. stellt hier identische Parallelen bei seinem Patienten fest.

Letztes Jahr beim Oarkarran, so heißt es aus verschiedenen Quellen, ist Matthias S. unter einem Tisch mit einem roten Osterei in der Hand aufgewacht. Heuer beim Oarkarran ist der Jungspunt dabei gesichtet worden, wie er mit einem roten Ei in der Hand, total verdreckt, aus einen Entwässerungsgraben gekrochen kam. Wie es heißt, war Matthias S. aus H. total neben der Spur, als er wieder festen Boden unter den Füßen hatte. Die Symptome der Allergie sind laut Herrn Dr. B. auch immer die Gleichen; der Patient wirkt verstört bzw. verwirrt, redet allen möglichen Unsinn und verliert teilweise die Muttersprache. Der renommierte Dr. Braun empfiehlt, dass Matthias S. im nächsten Jahr vorsichtshalber Fahrer machen soll, damit getestet werden kann, ob diese Allergie ausschließlich auf die roten Ostereier zurückgeführt werden kann.

Add comment


Security code
Refresh