Gründung des TSV Vilslern

Wenn man vor 25 Jahren in unserer Gegend von einem Sportverein sprach, so dachte jeder nur an Fußball.
So war es auch in Vilslern und den angrenzenden Ortsteilen, wo sich eifrige Fußballer mit dem Gedanken der Gründung eines Sportvereines befassten. Nun ist zu sagen, dass in Obervilslern auch schon vor dem Gründungsjahr Fußball gespielt worden ist. Fußballspiele wurden bereits ausgetragen und viele Lerner waren bei umliegenden Vereinen, wie beim FC Eberspoint und ganz besonders beim SV Neufraunhofen recht aktiv. Nicht unerwähnt soll hierbei bleiben, dass es bereits in den zwanziger Jahren hier eine vereinsähnliche Fußballgruppierung ( Fußballplatz Untervilslern ) gab.

Fußballbegeisterte Burschen taten sich zusammen und traten als Rasensportverein erfolgreich gegen etablierte Mannschaften an.
Um die Jahreswende 1963/64 waren es Aigner Anton und Luginger Ernst, die alles daransetzten, den Vilslerner Sportverein zu gründen. Besonders engagierten sich hier auch Sterr Simon und Aigner Georg, Aigner Andreas, Kolbinger Georg und Putz Otto.
Am 22. Februar 1964 fand dann die Gründungsversammlung im Gasthaus Putz statt. 59 Fußballbegeisterte ließen sich hierbei in die Gründungsliste eintragen. Als erster gewählter Vorstand des TSV Vilslern nahm Simon Sterr die Geschicke des neugegründeten Vereins in die Hand. Wie in der Chronik der Fußballabteilung (links zu finden) beschrieben, war nach der Vereinsgründung nur eine Fußballabteilung als einzige Sparte vorhanden, die im Jubiläumsjahr nun 40 Jahre alt wird.